Für Patienten

Narkosevokabular

Narkosegas

Gruppe von speziellen Gasen, die nach Einatmen das Bewusstsein ausschalten. Bei nicht kooperationsfähigen Patienten (Kinder, Menschen mit Beeinträchtigungen, Patienten mit schwerer Spritzenphobie) kann die Einleitung einer Allgemeinanästhesie unter Einsatz eines Narkosegases über eine Beatmungsmaske erfolgen, ohne dass zuvor ein Venenzugang gelegt werden muss. Dieser wird, nachdem der Patient eingeschlafen ist, nachträglich aus Sicherheitsgründen angelegt.