Für Patienten

Narkosevokabular

Larynxmaske

Synonym: Kehlkopfmaske
Spezielles Hilfsmittel, das für die Beatmung verwendet werden kann. Wird nach der Narkose-Einleitung, wenn der Patient eingeschlafen ist und davon nichts mehr spürt, durch den Mund in den Rachen eingeführt und über dem Eingang zur Luftröhre platziert. Benötigt im Gegensatz zur Einlage eines Tubus kein Laryngoskop.